top of page

Tagesfahrt ins winterliche Erzgebirge

Am 6. Dezember starteten wir  erwartungsfroh bereits  9.00 Uhr. Unsere erste Station war

das  allseits bekannte Suppenmuseum in Neudorf. Vor Ort erzählte uns der Verantwortliche

viel Wissenswertes  rund um Neudorf und warum und wie das Suppenmuseum  zu seinem

Namen kam. Beim Rundgang tauschten wir viele Erinnerungen aus Kindestagen aus.  Es wurde diskutiert, gelacht und auf manche Geschichte aus der eigenen Familie zurückgegriffen.


Zum Schluss  ließen wir uns eine kräftige Suppe schmecken, die uns auch für die weiteren Tagesvorhaben stärkte. Die sich anschließende Fahrt  durch die herrlich verschneite Landschaft mit der Dampflok von Neudorf nach Oberwiesenthal  wurde zu einem  tollen Erlebnis. Am Bahnhof nahm uns Frau Paul  mit dem Bus in Empfang und erfüllte uns mit der Fahrt auf den Fichtelberg einen weiteren Tageswunsch.  







Der Berg erwartete uns mit sehr viel Schnee, hüllte sich aber auch in reichlich

Nebel.  Wir erfreuten uns wie kleine Kinder an der weißen Pracht und  machten vor der Rück-

fahrt ins „Kaffee König“ noch ein Gruppenfoto vor der Friedensglocke. Bei leckerer  Torte und

einem „Schälchen Heßes“  ging es uns gut, zumal  uns  die Zeit mit schönen Weihnachtsliedern  ergänzt wurde.


Gestärkt und mit guter Laune ging es danach gegen Abend durch das weihnachtlich geschmückte Erzgebirge zurück nach Geringswalde.

4 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page